• 07. 04. 2019

    #rettedeintheater reloaded
    Jetzt die niedersächsischen Theaterschaffenden unterstützen und die zweite Petition unterzeichnen!

  • 08. 04. 2019

    REGIENETZWERK-TREFFEN AM 27.4.19 IN BERLIN – JETZT ANMELDEN!

    Seit Mai 2018 gibt es ein Netzwerk für Regisseurinnen und Regisseure. AUCH WE ARE NOT ALONE!

  • 09. 04. 2019

    NÄCHSTE PREMIERE AM 1.6.19:

    „Nach Amerika“ von Anne-Jelena Schulte im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven

  • 10. 04. 2019

    LÄUFT: AUSSER KONTROLLE AM DT GÖTTINGEN

    […] Hinsetzen, anschnallen, lachen: Tempo, Witz und eine schwindelerregende Rasanz hat Regisseurin Antje Thoms in das Stück gepackt. Angelegt wie ein klassisches Boulevardstück – Tür auf, Tür zu, ab in den Schrank – ist es doch viel mehr […]

  • 11. 04. 2019

    #rettedeintheater – KEINE KULTURWÜSTE IN NIEDERSACHSEN!

    Das Aktionsbündnis der Niedersächsischen Theaterschaffenden erringt Teilerfolg: 3 Millionen mehr für die kommunalen Theater und das GSO plus 5,6 Millionen mehr für freie Theater, Kultureinrichtungen, Soziokultur und Theaterpädagogik schon in 2019. Eine Petition mit mehr als 19.000 Unterzeichner*innen, eine Kundgebung vor dem Niedersächsischen Landtag und die Unterstützung der Aktion #rettedeintheater durch zahlreiche Politiker*innen (fast) aller Fraktionen schienen zum ersten Schritt in Richtung einer verlässlichen Kulturpolitik in Niedersachsen zu führen. Doch durch die Verrechnung der zusätzlichen Gelder u.a. mit Tarifsteigerungen und die fehlende Zusage einer dauerhaften besseren Förderung der Theater droht aus dem Teil- ein Misserfolg zu werden. Deshalb gibt es jetzt #rettedeintheater reloaded.